Counter-Strike Source Server Linux

Installation


Wir loggen uns über die Konsole ein z.B. Putty o.ä und befinden uns im Home Verzeichnis.
Um sicher zu gehen können wir mit


cd home

In das home Verzeichnis wechseln.
nun legen wir erst mal einen Unterordner an


mkdir css

Der Name des Ordner ist css.
Wir wechseln jetzt in den css Ordner mit


cd css

Laden wir uns zu erst SteamCMD-Tools runter


wget http://media.steampowered.com/client/steamcmd_linux.tar.gz

nun entpacken wir das Archiv mit


tar xfvz steamcmd_linux.tar.gz

Nach dem Entpacken starten wir das Programm


STEAMEXE=steamcmd ./steam.sh

Steam>


Nun müssen wir uns einloggen mit


login username password


oder einfach


login anonymous


bei anonymous wird der nächste schritt übersprungen


Als Logindaten verwenden wir unsere STEAM Account Logindaten
Falls SteamGuard aktiv ist, erhalten wir beim ersten Login eine Fehlermeldung,
und eine Email von Valve in der ein Guard-Code steht.
Sollte dies der Fall sein führen wir als nächstes


set_steam_guard_code [Code aus der Email]

Aus, und dann erneut


login username password


Nach dem wir nun hoffentlich erfolgreich eingeloggt sind, können wir nun den Speicherort für die Serverdateien fest legen:
Wichtig: Den vollen Pfad angeben und nicht in das Steam beinhaltende Verzeichnis wählen,
sonst treten Fehler auf.


force_install_dir /home/css

In diesem Fall werden die Serverdaten in unserem css Ordner gespeichert wo sich auch das SteamCMD Programm befindet.
So weit so gut jetzt sind wir bereit die Serverdateien runter zu laden


app_update 232330 validate

232330 steht für das Game Counter-Strike Source
Wenn unser Download 100% erreicht hat können wir den Server starten.


./srcds_run -game cstrike +map de_dust2 -maxplayers 20

Beispiel für eine verkürzte Installation mit der SteamCMD:


./steamcmd.sh +login anonymous +force_install_dir ../css/ +app_update 232330 validate +quit